Koralmbahn Graz – Klagenfurt – Leitungskollektor

Koralmbahn Graz – Klagenfurt – Leitungskollektor

by Gerwin Weiher

Projektname: Koralmbahn Graz – Klagenfurt – Leitungskollektor

Leistung: Erschütterungsüberwachung während der Bauphase

Bearbeitungszeitraum: 2005 – 2006

Bauherr: ÖBB Infrastruktur AG

Der Leitungskollektor Graz Hauptbahnhof zwischen dem ÖBB-Unterwerk und dem GKB-Gelände erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 880 m unter den Gleisen des Grazer Hauptbahnhofes, den Gleisen der GKB und der Eggenberger Straße. Der Scheitel des Kollektorganges befindet sich minimal 3 m, maximal 14 m unter der Geländeoberkante. Der Kollektor mit einem Außendurchmesser von 3,7 m wurde mit Hilfe einer Rohrverpressung hergestellt.

Zur Beurteilung der hervorgerufenen Setzungen und um die Erschütterungen in weiterer Folge besser prognostizieren zu können, wurden während des Vortriebs zahlreiche Erschütterungsmessungen durchgeführt.

Top